Das Schauspiel

Erleben Sie ein bewegendes Schauspiel auf der größten Natur-Freilichtbühne Europas.

Die nächsten Aufführungen finden im Sommer 2017 statt. 

Das Frankenburger Würfelspiel

Schauspiel nach Karl Itzinger, überarbeitet von Franz und Michael Neudorfer, neu inszeniert von Alois Pillichshammer und Johann Gebetsberger.

Ein Stück Geschichte wird wieder zum Leben erweckt durch über 500 LaienschauspielerInnen, ein fesselndes, bewegendes Schauspiel auf der größten Naturbühne Europas.

Seit 1925 spielt die Würfelspielgemeinde Frankenburg ein Stück, das dieses markante Geschehen in der Geschichte des Ortes zum Inhalt hat. Alle zwei Jahre wird in den Sommermonaten Vergangenes wieder lebendig. Auf keiner anderen Sommerbühne ist Schauspiel so authentisch, so eng mit den Wurzeln der Mitwirkenden verbunden wie hier.

Die dramatische, farbenprächtige Inszenierung unter freiem Himmel, die herrliche Naturkulisse und nicht zuletzt die unverfälschte Spielfreude der 500 Frankenburger LaiendarstellerInnen bescheren dem Publikum ein unvergessliches Erlebnis.

Die Premierenfeier

Am 31. Juli 2015 fand die Premierenfeier statt, bei der wir die Prominenz aus Kultur, Politik und Sport auf die Bühne begrüßen durften. Begleitet wird die Premierenfeier, wie auch vor den anderen Aufführungen, durch die Trachtenmusikkapelle.

Anschließend marschierten wir gemeinsam zur Naturbühne Leitrachstetten.

Die Aufführung

Um 19:00 an Aufführungstagen findet ein Festspielkonzert der Marktmusikkapelle oder der Trachtenmusikkapelle Frankenburg am Marktplatz. Die Kapelle begleitet die Besucher anschließend auch bis zur Natur-Freilichtbühne.

Um 20:30 beginnt auf der Natur-Freilichtbühne die Aufführung des Stücks "Das Frankenburger Würfelspiel.

Die Natur-Freilichtbühne in Leitrachstetten.

Der in Form eines Amphitheaters angelegte Zuschauerraum bietet ca. 3000 gleichwertige Sitzplätze nach freier Wahl. Im Ortszentrum stehen kostenlose Parkplätze (auch für Busse) zur Verfügung. Die Freiwilligen Feuerwehren Frankenburgs lotsen Sie freundlich ans Ziel.

Der kurze, markierte Weg (900m) zur Natur-Freilichtbühne in Leitrachtstätten kann für Gehbehinderte durch einen Gratis-Zubringerdienst bewältigt werden.
Die Einstiegsstelle sowie die Abendkartenkassen befinden sich direkt am Marktplatz bzw. am Spielgelände. Witterungsbedingt ist warme Kleidung (Decke) empfehlenswert!